PTW-TAM012

Vogelbeobachtung in Posada Amazonas


5 Tage / 4 Nächte

Auf Beobachtung von Vögeln abgestimmtes Programm mit spezialisiertem Führer. Übernachtung in der Posada-Amazonas-Lodge, deren Miteigentümmer Einheimische der Ortschaft Infierno sind.

1. Tag: von Puerto Maldonado zur Posada-Amazonas-Lodge

• Empfang am Flughafen in Puerto Maldonado.Blaukopfara

• Transfer zum Büro in Puerto Maldonado. Um das Boot nicht zu überlasten wird gebeten, nur das Allernötigste für die nächsten Tage mitzunehmen. Das restliche Gepäck kann wärend dieser Zeit im Büro sicher aufbewahrt werden.

• Transfer zum Hafen mit gelegentlichem Anhalten, um schon mal nach einigen Vögeln, wie z.B. Purúsglanzvögel, Weißbrauenstärlinge, Perlaare und Schuppenbauchtauben Ausschau zu halten.

 • Bootsfahrt auf dem Tambopata zur Posada-Amazonas-Lodge. Mittagessen im Boot. Auch während der Bootsfahrt gelegentliches Anhalten zum Beobachten von Vögeln, wie z.B. Flußkiebitze, Schlankschnabel-Regenpfeifer, Königsgeier, Fledermausfalken, Parastirnvögel, Breithauben-Stirnvögel, Rotbrustfischer und Amazonasfischer.

Orinokogans• Ankunft in der Lodge.

• Orientierung zum Aufenthalt in der Lodge.

• Abendessen.

• Übernachtung in der Posada-Amazonas-Lodge.

2. Tag: Posada Amazonas

• Frühstück.

• Halbstündiger Fußmarsch zu einem 30 m hohen Aussichtsturm, der das Beobachten der Vögel in der Höhe der Baumwipfel ermöglicht. Gemischte Vogelschwärme sind hier häufig. Diese bestehen zum großen Teil aus verschiedenen Tangarearten wie Siebenfarbentangare, Goldbrusttangare, Haubentangare,Kappenreiher Türkistangare und Rotbauchtangare. Auch Strohspechte, Orange-Tupfenbartvögel, Veilchenkehlkotingas und Strichelfaulvögel können gut beobachtet werden. Aras und Tukane fliegen vorbei, darunter Braunohrarassaris, Schriftarassaris, Laucharassaris, Krauskopfarassaris und Rotkropfarassaris. Beste Möglichkeit auch, um Adler und Harpyies bei ihrem Flug zu beobachten.

• An einer Papageien-Salzlecke, nur 20 Minuten von der Lodge entfernt, können von einem Versteck aus eine Vielzahl von Papageien und Sittiche beobachtet werden, die bei klarem Wetter hier her kommen, um am Flussufer Lehm zu sich zu nehmen, u.a. Mülleramazonen, Gelbkopfamazonen, Schwarzohrpapageie und Weddellsittiche. Aktiv wird es an der Salzlecke in der Morgendämmerung, am späten Morgen und zur Mitte des Nachmittags.

• Mittagessen.

• Auf dem «Shahue-Trail» sind die Besonderheiten: Feuerkopfpipras, südliche Gelbhosenpipras, Weißflügel-Trompetervögel und Pfauentrogone.

• Abendessen.

• Übernachtung in der Posada-Amazonas-Lodge.

Tuisittiche3. Tag: Posada Amazonas

• Frühstück.

• Exkursion in die Bambuswälder um den See «Tres Chimbadas». Wir halten Ausschau nach den endemischen Weißwangen-Todityrannen, Starkschnabel-Blattspäher, Rotrücken-Sensenschnäbel, Zimtkopfspechte, Rotbauch-Zwergspechte, Orangekehl-Baumspäher, Gelbbrauen-Breitschnabeltyrannen, Dunkelschwanz-Breitschnabeltyrannen, Graubauch-Baumspäher, Streifenbrust-Todityrannen, Tropfenflügel-Ameisenfänger, Schmuckameisenschlüpfer, Rotschopf-Ameisenvögel, Rotscheitel-Faulvögel, Fasanenkuckucke und Streifenkuckucke.

• Mittagessen.

 • Auf dem «Shije’eje-Trail» können vor allem Rotbrusttinamus, Blauscheitelmotmots, Zimtbrustmotmots, Goldkappen-Breitschnabeltyrannen, Krauskopfarassaris und gemischte VogelschwärmeSüdliche Gelbhosenpipra beobachtet werden. Eine kleine Salzlecke zieht Weddellsittiche, Schwarzkappensittiche, Kobaltflügelsittiche und Spixguane an.

• Abendessen.

• Übernachtung in der Posada-Amazonas-Lodge.

4. Tag: Posada Amazonas

• Frühstück.

• Eine halbstündige Bootsfahrt und eine weitere halbe Stunde Fußmarsch führen zum See «Tres Chimbadas», einem Altarm, der auch Palmensumpf und Grasland einschließt. Hier stechen hervor: Rotrückentauben, Azursultanshühner, Purpurhühner, Hakenweihen, Schneckenweihen, Marmorreiher, Zwergbinsenrallen, Grünibise, Amazonasrallen, Rothalsrallen und zwei Klassiker, die man im Amazonasgebiet gesehen haben muß: Hornwehrvögel und Hoatzin.

• Mittagessen.

• Exkursion in den Sekundärwald. Der Sekundärwald Hoatzinkann auf verschiedene Weise zustandekommen: degradierter Wald, der sich von selektivem Holzeinschlag erhohlt oder durch Brandrodung für die Landwirtschaft gerodete Flächen. Generell ist der Sekundärwald durch weniger entwickelte Baumwipfel und kleinere Bäume gekennzeichnet. Vögel, die diese Umständen bevorzugen sind u.a.: Bindenameisenwürger, Stummelschwanz-Zwergtyrannen, Südliche Fleckenmaskentyrannen, Starkschnabel-Maskentyrannen, Stahlkassike, Rotachseltauben, Rosttäubchen.

• Abendessen.

• Nächtlicher Ausflug in die Umgebung der Lodge, um nachtaktive Vögeln zu hören und zu erspähen, wie z.B. Pauraquenachtschwalben, Watsoneulen, Riesentagschläfer, Langschwanz-Tagschläfer, Augennachtschwalben und mit etwas Glück auch Sprenkelkäuze oder Haubenkäuze. Auch andere Kreaturen der Nacht sind auszumachen, z.B. Amerikanische Ochsenfrösche, Hornfrösche und Baumfrösche.

• Übernachtung in der Posada-Amazonas-Lodge.

5. Tag: von Posada Amazonas nach Puerto Maldonado

Gelbbrustara• Frühstück.

• Bootsfahrt nach Puerto Maldonado.

• Exkursion Laberinto. Zunächst 40 km Autofahrt auf der Straße nach Cusco, dann Abzweigung nach Laberinto am Fluss «Madre de Dios». Gelegentliches Anhalten, um nach Vögeln in diesem entwaldeten Gebiet Ausschau zu halten. Evtl. können wir sehen: Schopfkarakaras, Gleitaare, Schleiertangare, Rotbruststärlinge, Weißbrauenstärlinge, Schuppenbauchtauben, Palmsteiger, Schwefeltyrannen, Zweibindenbussarde, Weißschwanzbussarde und die seltenen Azara-Bekassine.

• Rückfahrt nach Puerto Maldonado.

• Transfer zum Flugplatz oder zum Hotel in Puerto Maldonado.

Kosten

• Bei 1 Teilnehmer und Unterbringung in «Classic Room»: US$ 2136,00.

• Bei 1 Teilnehmer und Unterbringung in «Superior Room»: US$ 2248,00.

• Bei 2 und mehr Teilnehmern und Unterbringung in «Classic Room», Doppelzimmer: US$ 1350,00 pro Person.

• Bei 2 und mehr Teilnehmern und Unterbringung in «Superior Room», Doppelzimmer: US$ 1428,00.

• Bei 2 und mehr Teilnehmern und Unterbringung in «Classic Room», Einzelzimmer: US$ 1632,00.

• Bei 2 und mehr Teilnehmern und Unterbringung in «Superior Room», Einzelzimmer: US$ 1744,00.

• Alle Preise gültig für das Jahr 2016.

Im Preise eingeschlossen

• Flughafentransfer in Puerto Maldonado.

• Privater Transport zu Land und zu Wasser im Verlauf des Programms.

• Führungen in spanisch-englisch.

• Unterkunft.

• Verpflegung in der Lodge und bei den Exkursionen.

Nicht eingeschlossen

• An- und Abreise nach/von Puerto Maldonado.

• Evtl. zusätzliche Übernachtung in Puerto Maldonado.

• Alkoholische und abgefüllte Getränke.

• Versicherungen.

• Wäscherei.

• Telefon.

• Bestätigung von Flügen.

• Persönliche Angelegenheiten.

• Trinkgeld.

Transfers zwischen Puerto Maldonado und Posada Amazonas

• Von Puerto Maldonado zur Lodge: täglich um 13:00 h und 14:30 h.
• Von der Lodge nach Puerto Maldonado: täglich um 07:00 h und 08:00 h.

Programmerweiterungen

• An- und Abreise nach/von Puerto Maldonado.

• Zusätzliche Übernachtungen in Puerto Maldonado.

• Anschluss an eine Rundreise «Erlebnis Peru».

• Zusatzprogramme in anderen Teilen Perus, z.B. Machu Picchu, Cusco, Lima, Titicacasee, Colcatal, Arequipa, Cajamarca, Trujillo, Chiclayo, Manu, Tarapoto, Chachapoyas, Huaraz, Iquitos, Pacaya-Samiria, Paracas, Ica, Nasca.

Fotos

• Blaukopfara: Leslie Howle.

• Orinokogans, Kappenreiher, Tuisittiche, Südliche Gelbhosenpipra: Murray Cooper

• Hoatzin, Gelbbrustara: Rainforest Expeditions

Verzeichnis der bei der Posada-Amazonas-Lodge registrierten Vögel


Home

Programme zum Beobachten von Vögeln
Explorama- und ExplorNapo-Lodge
Explorers Inn
Machu Picchu

Muyuna
Pacaya-Samiria und Allpahuayo-Mishana

Pampa Hermosa
Posada Amazonas
Reserva Amazónica

Tambopata-Research-Center
Vögel, Natur und Kultur in Peru

Vogelarten in Peru

Vogelstimmen

Perus besondere Vögel


Aktuelles

Peru-Spiegel-Mail

Impressum





Peru Travel World      
  Facebook  
 
Bookmark and Share
  Unsere Websites

Newsletter

Peru-Spiegel-Mail
 
Loading